Seminare


termine

Seminar weiterempfehlen

Titel: Kodierung nach dem G-DRG-System – Update 2019












Bitte geben Sie hier die gleiche Zeichenfolge ein, die Sie in dem obigen Feld sehen:

BIK-Seminar 9047/2

Kodierung nach dem G-DRG-System – Update 2019

Inhalt:

Die Qualität der Kodierung beeinflusst im DRG-System unmittelbar die Finanzierung der Leistungen durch die Krankenkassen. Eine kontinuierliche Qualität der Kodierung ist für die Erlössicherung bedeutsam, da nur so die tatsächlich erbrachten Leistungen auch sachgerecht vergütet werden und der Gesamterlös des vereinbarten Leistungsvolumens erzielt wird.

In unserem Seminar erfahren Sie, welche Änderungen im DRG-Vergütungssystem 2019 vorgenommen werden.
Der Schwerpunkt liegt bei den Themen

  • Stadieneinteilung der Leberzirrhose
  • Neue Definitionen bei den ambulant erworbenen Pneumonien
  • Neue OP-Verfahren in der Neurochirurgie
  • Neuregelung der Schrittmacher-Therapien
  • Monitoring der hirnvenösen Sauerstoffsättigung
  • Änderungen bei Medikamenten

Ergänzend werden die

  • Neuerungen bei Abbildung von Spondylodesen
  • Neuerungen in der Unfallchirurgie/Orthopädie
  • Neuerungen in der Abdominalchirurgie
behandelt.

Ziel des Seminars ist, den Teilnehmern die korrekte Anwendung der Kodiervorschriften unter Berücksichtigung der Neuerungen zu vermitteln. Das Seminar ermöglicht den Teilnehmern, die Erlöse ihrer Krankenhäuser zu sichern und die Leistungsplanung für die Budgetverhandlung vorzubereiten.

Referenten

Dr. med. Erwin Horndasch
Internist, Notfallmedizin, Ärztliches Qualitätsmanagement, Risk Management,
Dipl.-Gesundheitsökonom Oec.med.
Leiter des Medizincontrollings am Krankenhaus Schwabach gGmbH

Zielgruppe

Krankenhausbeschäftigte, die für die Kodierung und Leistungsabrechnung zuständig sind, insbesondere aus den Bereichen Medizincontrolling und Patientenverwaltung

Grundkenntnisse der Kodierwerke werden vorausgesetzt.

Fortbildungspunkte für Ärzte werden bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt.