Seminare


termine

BIK-Seminar 9097/2

Als Patientenfürsprecher sicher mit Patienten umgehen

Termin: Donnerstag, 14.09.2017 (09:30 - 16:30 Uhr) in Nürnberg (eckstein - Haus der evang.-luth. Kirche in Nürnberg)
Anfahrtsbeschreibung

Verfügbarkeit: Freie Plätze verfügbar | Für das Seminar anmelden
Inhalt:

Sicherheit im Krankenhaus ist ein facettenreiches Thema. Patientenfürsprecher und ehrenamtlich Tätige werden immer wieder mit Fragestelllungen konfrontiert, in denen sich die Sicherheit und das Patientenwohl spiegeln. In diesem Zusammenhang kann für Patientenfürsprecher auch der Schutz der eigenen Person ein Thema werden.

In diesem Seminar greifen wir zwei unterschiedliche Aspekte hinsichtlich des sicheren Umgangs mit Patienten auf:

Hygiene im Krankenhaus:
Im ersten Teil des Seminars beschäftigen wir uns mit der Hygiene im Krankenhaus. Das Thema ist für Krankenhäuser von zentraler Bedeutung. Die Anforderungen an die Klinken sind in den letzten Jahren auch in Folge der Problematik multiresistenter Keime gestiegen. In diesem Seminar werden wesentliche Grundlagen für medizinische Laien erarbeitet. Hierdurch sollen Sie Informationen für Ihre Rolle als Ansprechpartner von Patienten und Angehörigen erhalten. Dies beinhaltet auch, was in einem Krankenhaus beim Patientenkontakt in Bezug auf Hygiene beachtet werden soll.

Schwierige Gesprächssituationen aufgrund psychischer Besonderheiten:
Im zweiten Teil des Seminars geht es um die durch eine mögliche psychische Disposition des Patienten erschwerte Kommunikation. Immer wieder treffen Patientenfürsprecher auf diese Art der Herausforderung und das nicht nur in psychiatrischen und psychosomatischen Häusern, sondern auch in nicht unerheblichem Maß in somatischen Krankenhäusern. Der Referent erläutert wichtige psychische Störungen und zeigt den Teilnehmern Handlungsstrategien auf, um in Gesprächssituationen mit Patienten angemessen reagieren zu können.

Themen sind u.a.

  • Krankheitsbilder Demenz, Delir, somatoforme Störungen
  • Zwangsmaßnahmen im somatischen Krankenhaus wie Bettgitter, Fixiergurt, Zwangsmedikation
  •  Angehörigenarbeit

Ziel des Seminars:
Das Seminar vermittelt Ihnen Informationen zum Thema „Hygiene“ im Krankenhaus. Im Bereich der Gesprächsführung erhalten Sie Unterstützung darin, Fähigkeiten zu entwickeln bzw. zu vertiefen, um in schwierigen Situationen adäquat zu handeln.

Methoden:
Vortrag, Diskussion, Erfahrungsaustausch

Referenten

Dr. Cornelia Diwersy
Fachärztin für Innere Medizin/Pneumologie/Ärztliches Qualitätsmanagement
Leiterin des Geschäftsbereichs I – Medizin und Qualitätsmanagement
Bayerische Krankenhausgesellschaft e. V., München

Stefan Sitzberger
Controlling und Dokumentation, Stationsbetreuung Medico am kbo Isar-Amper-Klinikum München-Ost
selbständiger Dozent für Psychiatrie, Gesprächspsychotherapeut, Mediator, Coach und Praxisanleiter
Inhaber des Mental Health Institute, Praxis und Akademie, München

Zielgruppe

Patientenfürsprecher und andere ehrenamtlich Tätige in somatische und psychiatrischen bzw. psychosomatischen Krankenhäusern

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

Preis:

159,00 Euro inkl.19% MwSt.
(inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Tagungsgetränke, Pausensnack und Mittagessen mit 1 Softgetränk)